Seitennavigation hier klicken >>>
 

Nachrichten von Radio Europa

Kaninchen zum Jagen verkauft

Kanarische Inseln » Die Naturschutzabteilung der Policia Canaria wurde jetzt auf eine Kuriose Anzeige im Internet aufmerksam. Hier bot man Wildkaninchen an, welche freigelassen werden sollen für die Jäger welche sie dann jagen können. Die Polizei besuchte den Inserenten und beschlagnahmte 18 Tiere. Laut einem Gesetz bereits aus dem Jahr 1998 ist der Handel mit Tieren zu diesem Zweck verboten.

Mit Bus und Stadtbahn zum Karneval

Kanarische Inseln » Wie jetzt die Verwaltung der Öffentlichen Verkehrsbetriebe berichtet, gibt es jetzt zum Karneval in der Stadt Santa Cruz eine erhöhte Frequenz der Stadtbahnen. Hier wird dann im drei Minuten Takt gefahren. Auch die TITSA Busgesellschaft wird weitere 14 Buslinen zur Verstärkung einrichten. Also können Sie Ihr Auto zu Hause lassen.

Strafe

La Palma / Santa Cruz » Der Verband der Bananenbauern von La Palma mit 3700 Mitgliedern hat jetzt eine Protestkundgebung angekündigt. Der Verband soll 200.000€ Strafe bezahlen für nicht genehmigte Bananenverkäufe nach Portugal. Diese wurden auch unter dem normalen Preis für 15 Cent das KG verkauft. Der Verband ist der Meinung besser so als die Bananen vergammeln zu lassen.

Auch Bienen brauchen eine Genehmigung

La Palma / Caldera de Taburiente » Die Seprona, die Naturschutzabteilung der Guardia Civil, hat jetzt bei Caldera de Taburiente auf der Insel La Palma einen Imker angezeigt, der wohl ohne Genehmigung illegal neue Bienenstämme auf der Insel eingeführt hat. Der Hinweis kam von einem besorgten Imker Kollegen.

Lösten Bauarbeiten die Katastrophe aus?

Teneriffa / Arona » Wie jetzt Fachleute und Techniker bestätigen, sind vermutlich die Bauarbeiten, die eine Bank in dem Gebäude im Jahr 2001 durchführen ließ, die Ursache für den Einsturz des Geschäftshauses am 14. April 2016 in Los Cristianos. Hierbei kamen insgesamt sieben Menschen ums Leben. Zwischenzeitlich beschäftigt sich das Gericht von Arona und die Anwälte der Geschädigten mit dem Vorfall.

Baden verboten - wegen Quallen

Teneriffa / Güimar » Wir berichteten über Quallen an der Küste bei Güimar. Die Gemeinde hat nun die Strände Playa El Cabezo und El Puertito für die Badegäste gesperrt. Dort ist bis auf Widerruf das Baden untersagt.

Protestaktion gegen Tierquälerei

Teneriffa / Santa Cruz » Beim verkaufsoffenen Sonntag in Santa Cruz trafen sich auch hunderte von Menschen an der “Plaza Weyler“, um an den Protestaktionen gegen die Tiermisshandlung teilzunehmen. Insbesondere ging es hier um die Podenco Hunde auf den Inseln und dem spanischen Festland.

Kein Regen – kein Giesswasser

Gran Canaria / Las Palmas » Da die Wasserspeicher auf Gran Canaria recht leer sind weil der Regen fehlt, muss das Wasser aus den Entsalzungsanlagen von Telde und Agüimes in den Süden gepumpt werden. Es ist derzeit wohl die trockenste Zeit seit dem Jahr 1996. Im Süden fehlt es an Gießwasser für die Landwirte und auch Frischwasser.

"Das Grosse Schlager Festival"

Gran Canaria / Maspalomas » Radio Europa Gran CANARIA Presentiert "Das Grosse Schlager Festival" Wir suchen noch mehrere Künstler die ihre Chance nutzen wollen ,in einer LIVE SENDUNG aufzutreten. Melden Sie sich an in der Bar MELODIES C.C.CITA oder rufen Sie an Tel : 0034 634 303 228 Anmeldungen bis Ende Februar!

Seenotretter hatten gut zu tun

Kanarische Inseln » Die beiden Seenotrettungsstationen auf den Kanarischen Inseln berichten von 1336 Einsätzen im Jahr 2016 in den Kanarischen Gewässern. Hier gab es 59 Einsätze bei privaten Schiffen wie Jachten oder Segelbooten, welche teils auch abgeschleppt wurden. 27 Einsätze waren bei gewerblichen Schiffen wie Fischkutter oder Containerschiffen, hier kamen oft auch zur Bergung Hubschrauber zum Einsatz.

Doch Touristik-Steuer?

Kanarische Inseln » Erneut wird über die Touristik-Steuer diskutiert. Nachdem diese auf den Balearen schon eine klare Absage durch die Urlauber erhielt, hat man diese dort ganz schnell wieder abgeschafft. Hier auf den Kanaren hingegen träumen Politiker von rund 2,-- € pro Gast und Tag.

Schon 11 Ertrunkene im Januar

Kanarische Inseln » Es geht gerade so weiter wie es aufgehört hat. Weiterhin ertrinken viele Menschen an den Küsten der Kanarischen Inseln. Bereits im Januar gab es wieder 11 Ertrunkene, dies sind 22% mehr als im Vorjahr. Die 7 Inseln verfügen über 1500 Km Küste. Die Gemeinden und die Sicherheitskräfte haben schon die Zahl der Rettungsschwimmer erhöht. Auch werden verstärkt Schwimmkurse für die Einheimischen angeboten.

Mehr WIFI für die Insel

Teneriffa / Adeje » Die Regierungsverwaltung Teneriffas will jetzt das WIFI Netz ausbauen. Es soll in den Gemeinden Adeje, Arona sowie Santiago del Teide und auch im Norden in Puerto de la Cruz ein freies WIFI-Netz für die Gäste der Insel bereit stehen. Insgesamt 37 Punkte wird es geben, an welchen das WIFI gratis genutzt werden kann.


Vermietungen


Vermietungsanzeige einreichen ►

Dauervermietungen

Sonnige helle Ferienwohnung

Puerto de la Cruz, Sonnige helle Ferienwohnung, Studio, 40qm. Südbalkon in 4*Hotel Interpalace inkl. Nutzung von Pools Garten, Liegen Sauna Whirlpool kl. Fitness Hotelshuttlebus zum Martianez Strand. Vollausstattung geh. Standard, sehr geräumig, viele Einbauten (Schrankbetten). Wohnraum mit Sitz- u. Essecke, dt. SAT Flat-TV. Volleinger neue moderne Küche. Bad mit Waschmaschine Dauermiete ab 1 Jahr 550.-€ Langzeitmiete ab 6 Monate 600.-€. Mieten sind inkl. NK. Fotos auf www.ebay.de Anzeigennr. 142212912596. Tel. 0049-171-2022888


Touristische Vermietungen

Hallenbadfinca bei Icod La Florida zu vermieten.

Finca für 4 Personen mit Hallenbad und 2 Schlafzimmer zu vermieten.

Tagesmiete 65,- Euro

office@finca-teneriffa.com

http://www.finca-teneriffa.com/tf614_hallenbadfinca.html


Ist Ihre Ferienunterkunft noch nicht ausgebucht?

e-domizil Partnerprogramm ►


Private Ferien-Immobilien

finca Teneriffa mieten Finca - Ferienhaus - Ferienwohnung Teneriffa Nord - Teneriffa Süd

Ferien-Finca Teneriffa - Vermietung von privaten Fincas & Landhäusern Bungalows & Ferienhäusern Ferienwohnungen & Luxusvillen.

www.finca-teneriffa.com


Mietwagen Teneriffa Nord & Süd ►

Günstige Mietwagen-Angebote!

VW up | Citroen C1 | Renault Twingo

ab 60,- Euro/3 Tage
ab 95,- Euro/7 Tage

Puerto de la Cruz - Flughafen Teneriffa Nord (TFN)
Los Cristianos - Playa de las Americas
Flughafen Teneriffa Süd (TFS)

Sofort buchen/reservieren ►


Dies & Das


Der Anzeiger Startseite ►

Immobilien ►

Kleinanzeigen ►

Nachrichten ►

Kontakt & Impressum ►

LogIn ►


Teneriffa Immobilien • Immobilienmarkt auf Teneriffa • Immobilien Teneriffa Nord • Teneriffa Süd Immobilienmarkt • Teneriffa Immobilien von Privat • Finca auf Teneriffa • Ferienhäuser von privat zu verkaufen • Villen Teneriffa Süd & Nord • Immobilienangebote • Immobilien auf Teneriffa kaufen • Immobilienmakler • Grundstück auf Teneriffa kaufen • Gewerbeimmobilien auf Teneriffa • Dr. Mayer Immobilien der Finca-Spezialist • Immobilien Kleinanzeigen-Markt und vieles mehr!

 

Nachrichten von Radio Europa

Kaninchen zum Jagen verkauft

Kanarische Inseln » Die Naturschutzabteilung der Policia Canaria wurde jetzt auf eine Kuriose Anzeige im Internet aufmerksam. Hier bot man Wildkaninchen an, welche freigelassen werden sollen für die Jäger welche sie dann jagen können. Die Polizei besuchte den Inserenten und beschlagnahmte 18 Tiere. Laut einem Gesetz bereits aus dem Jahr 1998 ist der Handel mit Tieren zu diesem Zweck verboten.

Mit Bus und Stadtbahn zum Karneval

Kanarische Inseln » Wie jetzt die Verwaltung der Öffentlichen Verkehrsbetriebe berichtet, gibt es jetzt zum Karneval in der Stadt Santa Cruz eine erhöhte Frequenz der Stadtbahnen. Hier wird dann im drei Minuten Takt gefahren. Auch die TITSA Busgesellschaft wird weitere 14 Buslinen zur Verstärkung einrichten. Also können Sie Ihr Auto zu Hause lassen.

Strafe

La Palma / Santa Cruz » Der Verband der Bananenbauern von La Palma mit 3700 Mitgliedern hat jetzt eine Protestkundgebung angekündigt. Der Verband soll 200.000€ Strafe bezahlen für nicht genehmigte Bananenverkäufe nach Portugal. Diese wurden auch unter dem normalen Preis für 15 Cent das KG verkauft. Der Verband ist der Meinung besser so als die Bananen vergammeln zu lassen.

Auch Bienen brauchen eine Genehmigung

La Palma / Caldera de Taburiente » Die Seprona, die Naturschutzabteilung der Guardia Civil, hat jetzt bei Caldera de Taburiente auf der Insel La Palma einen Imker angezeigt, der wohl ohne Genehmigung illegal neue Bienenstämme auf der Insel eingeführt hat. Der Hinweis kam von einem besorgten Imker Kollegen.

Lösten Bauarbeiten die Katastrophe aus?

Teneriffa / Arona » Wie jetzt Fachleute und Techniker bestätigen, sind vermutlich die Bauarbeiten, die eine Bank in dem Gebäude im Jahr 2001 durchführen ließ, die Ursache für den Einsturz des Geschäftshauses am 14. April 2016 in Los Cristianos. Hierbei kamen insgesamt sieben Menschen ums Leben. Zwischenzeitlich beschäftigt sich das Gericht von Arona und die Anwälte der Geschädigten mit dem Vorfall.

Baden verboten - wegen Quallen

Teneriffa / Güimar » Wir berichteten über Quallen an der Küste bei Güimar. Die Gemeinde hat nun die Strände Playa El Cabezo und El Puertito für die Badegäste gesperrt. Dort ist bis auf Widerruf das Baden untersagt.

Protestaktion gegen Tierquälerei

Teneriffa / Santa Cruz » Beim verkaufsoffenen Sonntag in Santa Cruz trafen sich auch hunderte von Menschen an der “Plaza Weyler“, um an den Protestaktionen gegen die Tiermisshandlung teilzunehmen. Insbesondere ging es hier um die Podenco Hunde auf den Inseln und dem spanischen Festland.

Kein Regen – kein Giesswasser

Gran Canaria / Las Palmas » Da die Wasserspeicher auf Gran Canaria recht leer sind weil der Regen fehlt, muss das Wasser aus den Entsalzungsanlagen von Telde und Agüimes in den Süden gepumpt werden. Es ist derzeit wohl die trockenste Zeit seit dem Jahr 1996. Im Süden fehlt es an Gießwasser für die Landwirte und auch Frischwasser.

"Das Grosse Schlager Festival"

Gran Canaria / Maspalomas » Radio Europa Gran CANARIA Presentiert "Das Grosse Schlager Festival" Wir suchen noch mehrere Künstler die ihre Chance nutzen wollen ,in einer LIVE SENDUNG aufzutreten. Melden Sie sich an in der Bar MELODIES C.C.CITA oder rufen Sie an Tel : 0034 634 303 228 Anmeldungen bis Ende Februar!

Seenotretter hatten gut zu tun

Kanarische Inseln » Die beiden Seenotrettungsstationen auf den Kanarischen Inseln berichten von 1336 Einsätzen im Jahr 2016 in den Kanarischen Gewässern. Hier gab es 59 Einsätze bei privaten Schiffen wie Jachten oder Segelbooten, welche teils auch abgeschleppt wurden. 27 Einsätze waren bei gewerblichen Schiffen wie Fischkutter oder Containerschiffen, hier kamen oft auch zur Bergung Hubschrauber zum Einsatz.

Doch Touristik-Steuer?

Kanarische Inseln » Erneut wird über die Touristik-Steuer diskutiert. Nachdem diese auf den Balearen schon eine klare Absage durch die Urlauber erhielt, hat man diese dort ganz schnell wieder abgeschafft. Hier auf den Kanaren hingegen träumen Politiker von rund 2,-- € pro Gast und Tag.

Schon 11 Ertrunkene im Januar

Kanarische Inseln » Es geht gerade so weiter wie es aufgehört hat. Weiterhin ertrinken viele Menschen an den Küsten der Kanarischen Inseln. Bereits im Januar gab es wieder 11 Ertrunkene, dies sind 22% mehr als im Vorjahr. Die 7 Inseln verfügen über 1500 Km Küste. Die Gemeinden und die Sicherheitskräfte haben schon die Zahl der Rettungsschwimmer erhöht. Auch werden verstärkt Schwimmkurse für die Einheimischen angeboten.

Mehr WIFI für die Insel

Teneriffa / Adeje » Die Regierungsverwaltung Teneriffas will jetzt das WIFI Netz ausbauen. Es soll in den Gemeinden Adeje, Arona sowie Santiago del Teide und auch im Norden in Puerto de la Cruz ein freies WIFI-Netz für die Gäste der Insel bereit stehen. Insgesamt 37 Punkte wird es geben, an welchen das WIFI gratis genutzt werden kann.

>